Frequently Asked Questions

zur Umbenennung der Erste Europäische Pfandbrief- und Kommunalkreditbank AG in Luxemburg (abgekürzt: EEPK) in
COMMERZBANK Finance & Covered Bond S.A.
(abgekürzt: CFCB):

 

  1. Warum hat sich die EEPK in CFCB umbenannt?

    Im Rahmen der Umstrukturierung der Commerzbank-Einheiten am Bankenplatz Luxemburg wurde die Commerzbank International S.A. Luxemburg (abgekürzt CISAL) an Julius Bär veräußert. Parallel dazu wurde die EEPK zum 15. Februar 2016 in COMMERZBANK Finance & Covered Bond S.A. (abgekürzt: CFCB) umbenannt.

    Die Namensänderung bindet die EEPK in Ihrer Rolle als Spezialinstitut nun auch für die Kunden sichtbarer in den Commerzbank-Konzern ein, wenngleich sie schon immer eine 100%–Tochter der Commerzbank AG gewesen ist.

  2. Was bleibt gleich?


    Die CFCB betreibt - wie bisher die EEPK - alle Geschäfte einer Pfandbriefbank gemäß dem Gesetz vom 5. April 1993 über den Finanzsektor in seiner jeweils aktuell gültigen Fassung. Die Bank ist seit September 1999 im Besitz einer Spezialbanklizenz nach dem Luxemburger Pfandbriefbankgesetz vom 21. November 1997, das als Art. 12-1 bis 12-9 in das  Gesetz vom 5. April 1993 eingefügt wurde (Novellierung im Gesetz vom 27. Juni 2013). Damit ist die Bank zur Ausgabe von Lettres de Gage (Pfandbriefen nach Luxemburger Recht) und entsprechenden Neben- und Hilfsgeschäften autorisiert.

    Da es sich bei der rechtlichen Änderung lediglich um eine Änderung des Namens handelt, bleiben die Bankkoordinaten (Handelsregister- bzw. Steuernummer) und die  Kontoverbindungen sowie die Kontaktadresse weiterhin bestehen.

    Das Rating der CFCB entspricht zunächst dem bisherigen Emittentenrating der EEPK von Moody's ("Baa3", Ausblick "stabil"), die Ratings von S&P und Fitch der Lettres de Gage wurden bereits 2014 zurückgegeben. Die Lettres de Gage sind durch regulatorische Änderungen im Rahmen der CRD IV/CRR (Art. 129) nicht mehr EZB fähig.

  3. Was ändert sich?

    Die Bank wird - im zulässigen Rahmen des Luxemburger Pfandbriefbankgesetzes - ihren Geschäftsumfang erweitern und zukünftig zusätzlich Syndicated Loans und Fiduciary Notes als Hilfsgeschäfte tätigen.

  4. Wie ist die CFCB entstanden?

    Mit Stichtag 24. März 2014 veräußerte die Hypothekenbank Frankfurt AG die Hypothekenbank Frankfurt International S.A. an die Commerzbank AG.

    Am 01. September 2014 wurde - buchhalterisch rückwirkend zum 01. Januar 2014 - die Erste Europäische Pfandbrief- und Kommunalkreditbank Aktiengesellschaft in Luxemburg auf die Hypothekenbank Frankfurt International S.A. verschmolzen. Gleichtägig änderte die  Hypothekenbank Frankfurt International S.A ihren Namen auf Erste Europäische Pfandbrief- und Kommunalkreditbank Aktiengesellschaft in Luxemburg. Die Commerzbank AG hält 100% der Anteile der Bank.

    Am 15. Februar 2016 wurde die Erste Europäische Pfandbrief- und Kommunalkreditbank Aktiengesellschaft in Luxemburg umbenannt in COMMERZBANK Finance & Covered Bond S.A.

  5. Wo bekomme ich mehr Informationen über die Bank?

    Sollten Sie weitere Informationen benötigen, so helfen wir Ihnen gerne weiter. Bitte nutzen Sie dafür die nachfolgende Kontaktadresse:

info@commerzbank-fcb.com

 

 

 

 

Kontakt

Commerzbank Finance &
Covered Bond S.A.
P.O.Box 321
L-2013 Luxembourg

+ 352 / 477 911 - 1

Anfahrt